Mit Skoliose Sport treiben – setzen Sie auf das richtige Pferd!

Mann leidet an Skoliose und treibt Sport

Gehört Ihr Lieblingssport zu den Risikofaktoren, die das Beschwerdebild Ihrer Skoliose verschlimmern können? Dann verzichten Sie auf ruckartige Bewegungen wie beim Kugelstoßen, Speerwerfen, Gewichtheben und Co. Die seitliche Verdrehung der Wirbelsäule geht häufig auf genetische Ursachen zurück, lässt sich aber (je nach Schweregrad) mit den richtigen Bewegungsabläufen schonend und erfolgreich behandeln.  

Ob Joggen auf weichem Untergrund, schwereloses Gleiten durchs Wasser oder fließende Bewegungen beim Tai-Chi – unsere Doctors und Masters of Chiropractic zeigen Ihnen, mit welchen Sportarten Sie Ihre Wirbelsäule beweglich halten und auf welche Sie lieber nicht setzen sollten. Zudem erfahren Sie von uns, was die Vor- und Nachteile des Sports bei einer Krümmung der Wirbelkörper sind und worauf betroffene Kinder beim Schulsport achten müssen. 

Skoliose und Schulsport – was ist zu beachten?

Der Schulsport hat nur eine geringe Auswirkung auf die langfristige Verschlechterung einer Skoliose im Jugendalter, da dieser häufig nur in wenigen Einheiten pro Woche stattfindet und verschiedene Sportarten auf dem Programm stehen. Bei leichtem oder mittelschwerem Ausprägungsgrad (bis zu 50 Grad) ist die Teilnahme am Schulsport für die meisten Schulkinder möglich und sogar gesundheitsfördernd. 

Eine leichte Skoliose bei Kindern wird nur dann diagnostiziert, wenn einzelne Wirbelkörper mindestens um 10 Grad verdreht sind. In vielen Fällen gibt es für dieses Erscheinungsbild keinen erkennbaren Auslöser. So spricht man in diesem Zusammenhang von einer idiopathischen Skoliose, wenn die Wirbelsäule lateral (seitlich) gekrümmt ist. Genetische Ursachen können jedoch häufig der Grund sein, warum das Kind bereits bei der Geburt mit einer Wirbelsäulenfehlstellung auf die Welt kommt. Beeinträchtigt sind Kinder mit einer angeborenen Skoliose jedoch nicht. Sie können genauso wie alle anderen Kinder im Kindergarten oder in der Schule an sportlichen Aktivitäten teilnehmen. 

 


Jetzt 50 % Rabatt sichern und Termin online buchen

Ihr 1. Wirbelsäulenscan mit NASA-Technologie (3 Messungen), inkl. ausführlichem Beratungsgespräch für 50 € statt 100 €!*   

 * Aktionsrabatt gilt nur in Verbindung mit einer chiropraktischen Behandlung.

Jetzt hier buchen!


 

Welcher Sport ist der richtige bei einer Skoliose?

Den richtigen Sport für Ihre Wirbelsäule finden Sie am besten, indem Sie diesen nicht nur aus Pflicht ausüben, sondern auch gerne zu Ihrem Hobby machen. Dabei spielen Faktoren wie Alter, Ausprägungsgrad der Skoliose und die Intensität der Schmerzen eine wichtige Rolle. Für besonders schonende und sanfte Bewegungen empfehlen wir daher folgende Sportarten:

  • Wassersport (Schwimmen, Aquafitness)
  • Fahrradfahren
  • Joggen
  • Wandern
  • Nordic-Walking
  • Pilates
  • Yoga
  • Tai-Chi
  • Tanzen
  • Therapeutisches Reiten

Wichtig: Achten Sie bei Ihrer gewählten Sportart darauf, dass die Wirbelsäule unter falschen Bewegungsabläufen und schlechten Bedingungen mehr belastet als entlastet wird. Nutzen Sie beim Joggen gut gedämpftes Schuhwerk oder wandern Sie auf langen Touren mit Walking Stöcken. Für Schwimmer gilt: Rückenschwimmen ist besonders rückenfreundlich.

Welchen Sport sollten Sie bei einer Skoliose vermeiden?

Bei bestimmten Sportarten ist die Belastung der Bandscheiben und Wirbel besonders hoch, da ruck- und stoßartige Bewegungen ausgeführt werden. Dazu zählen Ballsportarten wie Handball oder Squash, in denen nicht nur der Ball schnell fliegt, sondern der Körper reflexartig reagiert. Abrupte Bewegungsabläufe des Rumpfes können zudem zu Überstreckungen, Verstauchungen und Wirbelblockaden führen. Verzichten Sie daher bei einer Skoliose möglichst auf folgende Sportarten:

  • Tennis und Badminton
  • Trampolinspringen (stattdessen Trampolinschwingen)
  • Gewichtheben
  • Surfen
  • Golf
  • Ski- und Snowboardfahren
  • Ausdauerlauf auf hartem Untergrund (Straße) und Marathons
  • Leistungssport

Vorteile durch Sport bei einer Skoliose

Sport ist Mord? Für unsere Doctors und Masters of Chiropractic lautet die Antwort: Führen Sie eine rückenfreundliche Sportart richtig aus, kräftigen und unterstützen Sie nicht nur Ihre gesamte Wirbelsäule, sondern profitieren auch von zahlreichen Vorteilen, die gekrümmte Wirbel wieder "geraderückt": 

Tipp: Mit den richtigen Begleitübungen können Sie Ihrem Beschwerdebild langfristig zu Hause entgegenwirken, nachdem unsere Therapeuten Ihre Wirbelsäule nach einer erfolgreich abgeschlossenen Behandlung justiert und stabilisiert haben. Verstehen Sie jede Übung jedoch nicht als Allheilmittel, denn im Vordergrund steht immer die richtige Ausrichtung der gesamten Wirbelsäule mittels professioneller Chiropraktik. Erst dann können gezielte Übungen effektiv und nachhaltig wirken. 

Nachteile durch Sport bei einer Skoliose

Sollten Sie immer wieder falsche Bewegungsabläufe während des Sports ausführen, kann dies nicht nur zu akuten, sondern auch zu chronischen Rückenschmerzen führen. Dadurch wird einerseits die Bewegungsfreiheit eingeschränkt und andererseits die Lebensqualität im Alltag minimiert. Wenn Ihr Bewegungsapparat nicht richtig ausgerichtet ist und demzufolge Bänder, Sehnen und Muskeln falsch belastet werden, kann ein zu großes Sportpensum folgende Nachteile beinhalten:

  • Hohes Verletzungsrisiko: Stürze und Traumata passieren häufig im Leistungssport – vor allem dann, wenn die Körperstatik nicht stimmt – sodass langfristige Folgeschäden entstehen können.
  • Gestörter Regenerationsprozess: Achten Sie darauf, dass Sie genügend Pause (mindestens 1 Tag) zwischen schweren Trainingseinheiten für Ihre Skelettmuskulatur einplanen, da sich Muskeln, Sehnen, Bänder und Co. über Nacht regenerieren müssen.
  • Schlafmangel: Generell sollten Sie spätestens drei Stunden vor dem Schlafengehen nicht mehr trainieren, da der Puls für einen gesunden Schlaf sonst zu hoch ist.

Tipp: Auch ein Übertraining kann sich nachteilig auf die Skoliose auswirken. Sie müssen nicht täglich und stundenlang ins Fitnessstudio gehen, um das Problem “geradezurücken”, sondern sollten auf gezielte Übungen mit richtig dosierter Belastung für den entsprechenden Muskel setzen. Hierbei ist “weniger oftmals mehr.”

Sport bei Skoliose mit amerikanischer Chiropraktik unterstützen

Wollen Sie trotz Skoliose Sport treiben sowie bis ins hohe Alter gesund und munter im Alltag bleiben? Dann setzen Sie bei der Wahl Ihres Sports auf das richtige Pferd, um Ihrem Körper mit gelenk- und rückenschonenden Bewegungsabläufen eine Freude zu bereiten. Ob Schwimmen, Yoga oder Wandern – sanfte Ausführungen halten Ihren gesamten Bewegungs- und Stützapparat auf der richtigen Spur. Lassen Sie sich allerdings nicht von Stolpersteinen wie zu intensivem Leistungssport, Schlafmangel und zu kurzen Regenerationsphasen vom Weg abbringen. Unsere Therapeuten begleiten und motivieren Sie während Ihrer chiropraktischen Behandlung, damit Sie möglichst Ihr Ziel erreichen: Ihr persönliches Höchstmaß an Lebensqualität und Leistungsfähigkeit.

Wünschen Sie sich nach der Behandlungsphase weitere Hilfe? Gerne geben wir Ihnen nach der Behandlung individuelle Präventionsmaßnahmen an die Hand. Ihre Skoliose behalten Sie sicher im Auge, wenn Sie Ihre Wirbelsäule ca. alle sechs Monate mit unserem äußerst präzisen Insight Millennium Scan® kontrollieren. Stabilisieren Sie Ihren Behandlungserfolg nachhaltig, indem Sie sich – nach dem Erreichen Ihres Zieles – monatlich chiropraktisch checken lassen und somit langfristig Haltungsschäden vermeiden. So werden frühzeitig mögliche Dysbalancen in der Körperstatik ausfindig gemacht, die durch falsches oder zu intensives Sporttraining bzw. Schon- und Fehlhaltungen entstanden sind. Ihr ACC-Team!

 


Jetzt 50 % Rabatt sichern und Termin online buchen

Ihr 1. Wirbelsäulenscan mit NASA-Technologie (3 Messungen), inkl. ausführlichem Beratungsgespräch für 50 € statt 100 €!*   

 * Aktionsrabatt gilt nur in Verbindung mit einer chiropraktischen Behandlung.

Jetzt hier buchen!


 

Häufige gestellte Fragen

Wie wirkt sich Ausdauertraining auf eine Skoliose aus?

Joggen, Fahrradfahren und andere sportliche Aktivitäten im Ausdauerbereich haben nicht nur einen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System, sondern lockern und kräftigen auch das fasziale Gewebe und fast jeden Muskel im Körper. Blutgefäße weiten sich und ein verbesserter Transport von Sauerstoff und Nährstoffen ist die Folge. So bleiben die Wirbelsäule und die beteiligten Muskeln geschmeidig und das allgemeine Wohlbefinden steigt. 

Welchen Einfluss hat Krafttraining auf eine Skoliose?

Gezieltes Training für den Core und andere geeignete Sportarten unterstützen den Rumpf hervorragend, um Stabilität zu erreichen. So werden auch schon durch drei Sporteinheiten pro Woche muskuläre Dysbalancen vermieden, während die trainierte Muskulatur vor Verschleiß der Knochen und Gelenke schützt.

Verschwindet eine Skoliose von allein?

Skoliosen bilden sich nicht selbständig zurück, sind aber eine behandelbare Erkrankung. Die amerikanische Chiropraktik ist eine begleitende Behandlung, die gezielt darauf ausgerichtet ist, einer Verschlimmerung der Wirbelfehlstellungen entgegenzuwirken, den Impakt der bestehenden erheblich zu verringern und das Maximum an Lebensqualität und individueller Bewegungsfreiheit für einen gesunden Körper zu erreichen.

Kommentar hinterlassen